Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Datenschutz Erfahren Sie mehr X
LearnConsult
Telefon Kontakt Anfahrt

Was ist HTTPS?

 

HTTPS ist ein Kommunikationsprotokoll zur verschlüsselten Datenübertragung im Internet. Der Unterschied zwischen HTTPS und HTTP besteht in der verschlüsselten und abhörsicheren Übertragung der Daten mittels Verschlüsselungsprotokoll SSL/TLS. Somit wird sichergestellt, dass jegliche Kommunikation und Interaktion auf der Website verschlüsselt übertragen wird. Ohne Verschlüsselung sind theoretisch alle zu übertragenden Daten im Internet einsehbar und könnten von Dritten geändert oder manipuliert werden.

 

 

Warum HTTPS Verschlüsselung jetzt immer wichtiger wird

 

Seit Ende März 2017 ist es nun soweit. Die Suchmaschine Google straft Websites, die nicht über das sichere HTTPS-Protokoll zu erreichen sind, jetzt doch stärker ab als angenommen.

 

 

Noch klarere Kennzeichnung von „sicheren“ und „nicht sicheren“ Homepages

 

Es wurde die Kennzeichnung und Information zur Verschlüsselung weiter ausgebaut, damit der Benutzer sofort erkennt, ob es sich um eine sicher verschlüsselte Homepage handelt oder nicht. Die Darstellung variiert je nach Internetbrowser, aber ein grünes Schloss sowie die grüne Markierung des Texts in der Statuszeile und die genaue Bezeichnung als „sicher“ oder  „sichere Verbindung“ senden eindeutige Botschaften in Richtung Nutzer.

 

So wird im Firefox eine sichere Verbindung (links) und eine nicht sichere Verbindung (rechts) gekennzeichnet.

 

Ashampoo_Snap_2017.04.18_14h07m51s_009_

verbindung_nicht_sicher.jpg

 

 

Bei Websiten, die noch nach unverschlüsseltem HTTP-Standard senden, wird die Verbindung klar „als nicht sicher“ klassifiziert und darauf hingewiesen, dass von „Ihnen übermittelte Informationen (wie Passwörter, Nachrichten, Kreditkartendaten...) von Anderen eingesehen werden können“. Der Nutzer wird sich in Zukunft also zweimal überlegen, ob er sich auf als derart „unsicher“ klassifizierten Websites weiter informieren, einkaufen oder buchen möchte.

 

 

Immer stärkere Auswirkungen auf Platzierungen in den Suchergebnissen

 

Noch viel massiver zeigt sich aber die unerwartet starke Auswirkung in den Suchergebnissen. Seit Ende März leidet auch das Ranking in den Suchergebnissen: Websites, die unter einer HTTPS verschlüsselten Verbindung im Webbrowser erreichbar sind, werden besser  in den Suchergebnissen platziert. Seit kurzem werden aber jene Websites, die nicht mit HTTPS verschlüsselt sind, auch sichtlich weiter hinten platziert und unter Umständen sogar mehrere Plätze nach hinten gereiht. Somit gehen gute Suchmaschinenplatzierungen verloren und damit sinkt automatisch die Anzahl der Besucher auf Ihrer Website, da Sie in den Suchergebnissen nicht mehr auf vorderen Positionen angezeigt werden. Dabei kann es sich durchaus um massive Einbußen im Ranking handeln, weshalb wir Ihnen unbedingt raten, die HTTPS Verschlüsselung auf Ihrer Website einrichten zu lassen.

 

 

Wann wird die Website als wirklich sicher anerkannt

 

Aber die Umstellung der gesamten Homepage auf den HTTPS Standard alleine genügt noch nicht, denn dies ist nur dann valide, wenn ein von einer anerkannten Zertifizierungsstelle erworbenes und beglaubigtes SSL-Zertifikat vorliegt. Dabei handelt es sich um ein valides kostenpflichtiges Zertifikat, welches von der Certification Authority anerkannt ist.

 

Außerdem muss technisch sichergestellt sein, dass alle Unterseiten und alle Ressourcen (z.B. Bilder, pdf-Dateien, JavaScript oder CSS-Dateien) nach der Umstellung nur mehr über die HTTPS verschlüsselte Verbindung bereit gestellt werden. Nur wenn alle diese Faktoren erfüllt sind, wird die Website als entsprechend „sicher“ validiert und eingestuft werden.

 

 

LearnConsult Angebot HTTPS Verschlüsselung mit Sicherheitszertifikat für Ihre sichere Website

 

Damit Ihre Website in Zukunft auf der sicheren Seite ist und Sie bei Google im Ranking wieder die Nase ein Stück weiter vorne als Ihr Mitbewerb haben, können wir Ihnen Folgendes anbieten:

Wir führen eine fachgerechte Umstellung auf den HTTPS-Standard mit allen notwendigen Punkten für Ihre Homepage durch und erwerben für Sie die Einstufung als „sichere Website“ auf Basis des kostenpflichtigen SSL-Sicherheitszertifikats.

 

Für Website

 

·         Für Kunden MIT gültigem Wartungsvertrag: Einmalig € 300,- für das technische Umsetzen der HTTPS Verschlüsselung der gesamten Homepage inkl. valides kostenpflichtiges Sicherheitszertifikat.
Ab dem nächsten Jahr jährlich € 100,-

 

·         Für Kunden OHNE gültigen Wartungsvertrag: Einmalig € 450,- für das technische Umsetzen der HTTPS Verschlüsselung der gesamten Homepage inkl. valides kostenpflichtiges Sicherheitszertifikat.
Ab dem nächsten Jahr jährlich € 100,-

 

Für Webshop

 

·         Für Kunden MIT gültigem Wartungsvertrag: Einmalig € 500,- für das technische Umsetzen der HTTPS Verschlüsselung der gesamten Homepage inkl. valides kostenpflichtiges Sicherheitszertifikat. Ab dem nächsten Jahr jährlich € 100,-

 

·         Für Kunden OHNE gültigen Wartungsvertrag: Einmalig € 650,- für das technische Umsetzen der HTTPS Verschlüsselung der gesamten Homepage inkl. valides kostenpflichtiges Sicherheitszertifikat. Ab dem nächsten Jahr jährlich € 100,-

 

 

 

Wir bitten Sie um Ihre Rückmeldung an Hr. Harald Pock harald.pock@learnconsult.com ob Sie die HTTPS Verschlüsselung einrichten lassen möchten oder nicht.


Bei Fragen steht Ihnen Hr. Harald Pock auch telefonisch unter 0676 - 84 100 66 00 zur Verfügung.